zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 14. Jan. 2014

Handel: Teuerung und mehr Personal

 
Die Waren im rumänischen Einzelhandel werden in den kommeneden drei Monaten teurer. Nach Ansicht der Manger aus dieser Sparte werden die Preise durchschnittlich um 37 Prozent steigen, so das rumänische Statistikamt INS. Obwohl das Handelsvolumen in der Zeitspanne Januar - März um drei Prozent rückläufig sein wird, könntendie Preise erheblich zulegen. Trotz des Absatzrückgangs rechnen die Betriebsleiter mit Neueinstellungen von sechs Prozent gegenüber dem Jahresschluss 2013. Während in der verarbeitenden Industrie und bei den Dienstleistern geringfügig Stellen gestrichen werden (6 bzw. 8 Prozent), ist im Bauwesen ein Rückgang von 40 Prozent vorauszusehen.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik