zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 23. Dez. 2013

Hochschule: Schwerpunkt Abitur

 
Die Durchschnittsnoten aus den Lyzealklassen zählen ab 2014 nicht mehr für die Aufnahme an die Hochschulen in Rumänien. Dies sagte der Minister für Hochschulbildung und Forschung, Mihnea Costoiu. Dementsprechend werde nur noch die Abiturnote in Betracht gezogen. Bisher konnten Hochschulen frei entscheiden, ob sie den Noten aus dem Lyzeum bei der Zulassun an die Uni Rechnung tragen, oder nicht.

An manchen Hochschulen bzw. Fakultäten mit großem Interesse bei Studenten wurden auch in den vergangenen Jahren Aufnahemprüfungen abgehalten.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik