zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 19. Nov. 2013

Verspielt

 
Trotz aller Vor- und Einsätze - es hat nicht gereicht. Rumäniens Fußballauswahl hat sich heute Abend vor eigenem Publikum gegen Griechenland nicht durchsetzen können und die Relegation zur WM verspielt. 1:1 endete das Rückspiel in Bukarest, nachdem die Griechen das Hinspiel vor vier Tagen 3:1 gewonnen hatten. An der Situation änderte auch die Tatsache nichts, dass die derzeit bei ihren Vereinen formstarken Alexandru Maxim und Vlad Chiriches auf dem Platz standen.

Griechenland ging heute Abend durch Mitroglou in der 23. Spielminute in Führung, Torosidis glich mit seinem Eigentor zum 1:1 in der 55. Minute aus. Dies reichte jedoch nicht und Griechenland fährt verdient im kommenden Jahr zur WM-Endrunde in Brasilien, auch wenn der Schiedsrichter Rumänien beim Stand von 1:1 einen Hand-Elfmeter verweigert hat.

Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik