zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 30. Sep. 2013

Krebshilfe: Flug gegen die Krankheit

 
Zwei Monate lang werden die beiden Maschinen der Temeswarer Firma Maxair auch zu einem guten Zweck fliegen. Für jede Flugminute wird nämlich Maxair je einen Euro-Cent für das neueste Projekt des Vereins OnkoHelp spenden. "Wir werden versuchen, auch unsere Kunden zu implizieren, indem wir ihnen die Gelegenheit bieten, das Unterfangen finanziell zu unterstützen", sagt Claudiu Patt, Inhaber und Pilot bei Maxair.

25 Monate lang wird OnkoHelp die Kampagne zur Vorbeugung und Bekämpfung des Brustkrebses durchführen. In einer ersten Etappe beabsichtig der Verein und seine Mithelfer zwischen dem 1. Oktober - 30. November d.J. Fonds für einen Mamograph sammeln: Etwa 200.000 Euro sind dazu notwendig. In den Monaten danach soll ein Programnm zur Vorbeuge und Früherkennung des Brustkrebses auf die Beine gestellt werden. Dazu gehören ein Screening-Programm, aber auch eine Informationskampagne.

Es sei praktisch wie bei allen Krankheiten: "Durch Früherkennung kann auch Brustkrebs im Anfangsstadium erfolgreich behandelt werden", sagt die Onkologin Daniela Sîrbu.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik