zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 02. Sep. 2013

Hunde beißen Kind tot

 


Symbolfoto

Die Umstände, die zum Tode eines vier Jahre alten Kindes geführt haben, sind derzeit noch unklar. Fakt ist jedoch, dass der Junge von Hunden gebissen wurde und jetzt tot ist.

Zwei Jungen (sechs bzw. vier Jahre alt) konnten sich der Aufsicht ihrer Großmutter im Parcul Tei - im zweiten Bukarester Bezirk - entziehen. Derzeitigen Ermittlungen nach drangen sie auf ein privates Grundstück neben dem Park ein und wurden dort von Hunden angegriffen. Der größere Junge wurde durch Bisswunden verletzt, der Kleine hingegen starb an Ort und Stelle.

Unklarheit herrschte heute Nachmittag darüber, wie und warum sich die Kinder auf dem Grundstück aufgehalten haben. Andererseits melden rumänische Medien, dass der Inhaber des privaten Anwesens offiziell keine Hunde hält. Zumindest seien solche bei den Behörden nicht gemeldet.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik