zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 12. Jul. 2013

Frist für Gratisangebot (Werbetext)

 
Kostenlose Veröffentlichungen von Pressemitteilungen auf dem Rumänien Online Kurier sind grundsätzlich nur noch bis einschließlich 31. Juli 2013 möglich. Nach diesem Datum sind zumindest über die Media Partner SRL akquirierte Pressemitteilungen - sowohl in deutscher, als auch rumänischer Sprache - kostenpflichtig.

Bei Interesse können Texte über "Kontakt" - auf 1000 - 1500 Zeichen begrenzt - an die Redaktion gesendet werden. Kunden, die mit der Firma Media Partner in einem Vertragsverhältnis stehen, erhalten Vergünstigungen oder Gratisangebote.

Bei den zugesendeten Pressemitteilungen muss es sich im wahrsten Sinne um Pressemitteilungen (keine Annoncen oder Leserbriefe usw.) handeln. Die Veröffentlichung von Fotos ist derzeit nicht möglich.

Auch wenn die Verantwortung des Inhalts bei den Einsendern liegt, behält sich die Redaktion das Recht vor, Texte mit zweifelhaften Informationen bzw. Absendern nicht zu veröffentlichen

Sollte die Anpassung oder Stilisierung von Texten erforderlich sein, kann dies Media Partner gegen ein Honorar übernehmen.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik