zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 12. Apr. 2013

Fraunhofer mit Rumänienniederlassung

 


Stadtzentrum in Timisoara

Das Fraunhofer IPA-Institut beabsichtigt ein Forschungszentrum in Rumänien einzurichten. Dies das wichtigste Ergebnis einer Gesprächsrunde zwischen einer rumänischen Delagation, geleitet vom Minister für Hochschulwesen und Forschung, Mihnea Costoiu, und Vertretern des Fraunhofer IPA in Stuttgart. Mehrere Projekte zwischen dem Fraunhofer IPA und Einrichtungen in Timisoara geben Anlass zu Annahme, dass die westrumänische Großstadt bei der Standortwahl des Zentrums durchaus in Frage kommt, heißt es in einer Pressemitteilung des Fraunhofer IPA.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik