zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 12. Mär. 2013

Auslandsjobs: Kinder blieben daheim

 
Etwa 80.000 Kinder aus Rumänien hatten im vergangenen Jahr zumindest einen Elternteil im Ausland auf Arbeit. Dies geht aus Daten des Ministeriums für Arbeit und Familie hervor. Damit wurde ein leichter Rückgang gegenüber dem Jahr zuvor verzeichnet, als im Falle von etwa 85.000 Kindern mindestens ein Elternteil in der Fremde arbeitete.

57.300 Familien aus Rumänien waren 2012 von der zeitweiligen Auslandsarbeit betroffen. In nahezu 16.000 Familien befanden sich sogar beide Eltern im Ausland auf Arbeit. In letzterer Situation blieben 23.000 Kinder zurück: Die große Mehrheit blieb bei Familienmitgliedern bis zum vierten Verwandtschaftsgrad. 976 Kinder wurden unter Sonderschutzregelungen betreut.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik