zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 11. Feb. 2013

Dacia: zwischen Boom und Einbruch

 


Symbolfoto

Der rumänische Dacia verkaufte sich in Deutschland im vergangenen Jahr besser als 2011. Die Zahl der abgesetzten Neuwagen wuchs auf 46.590 Stück an, was um sieben Prozent mehr ausmacht. Mehr als doppelt so viele Dacia-Wagen (+ 117 Prozent) wurden im Jahr 2012 im Vergleich zum Jahr zuvor in Algerien (insgesamt 41.710 Wagen) abgesetzt.

Der bedeutendste Automarkt des Dacia ist ist weiterhin Frankreich. Die verkaufte Stückzahl von 84.522 kommt jedoch einem Rückgang von zehn Prozent innerhalb eines Jahres gleich. In Rumänien wurde die einheimische Marke 22.200 mal verkauft, was einen Rückgang von ganzen 28 Prozent bedeutet.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik