zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 10. Okt. 2012

Korruption im Kittel

 
Betrügerische Mediziner bedienten sich entweder der Namen von Kerngesunden oder von bereits Verstorbenen, stellten falsche Rezepte aus und verrechneten vergütete Arzneimittel, die jedoch nie ausgefolgt wurden. So, kurz das Vorgehen von Ärzten, Arneimittelvertretern und Apothekern, um die rumänische Krankenkasse zu schröpfen. Vorerst wurden 13 Personen aus dem Betrügerring in Bukarest festgenommen.

Die Ermittlungen ergaben, dass Ärzte Rezepte entweder auf den Namen von Gesunden oder von Verstorbenen Personen ausstellten. Mit gefälschten Unterschriften ließen sich Apotheker die als vergütet verordneten Arzneimittel von der Krankenkasse begleichen.

Für ihre Beihilfe ließen sich die Ärzte von den Apothekern bezahlen. Angeblich wurden mehr als 4.000 falsche Rezepte ausgefolgt, wobei die Krankenkasse um 1,6 Millionen Lei betrogen wurde.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik