zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Samstag, 15. Sep. 2012

Unterbezahlt: Ärzte ziehen weg

 


Die schlechte Bezahlung lässt Rumänien offenbar ohne Mediziner. 1.600 Ärzte sind allein in diesem Jahr weggezogen, sagt Vasile Astarastoae, Vorsitzender der Ärztekammer in Rumänien. 4.100 Ärzte seien derzeit allein in Großbritannien tätig, so Astarastoae. Er wies darauf hin, dass ein Absolvent der Hochschule, als sogenannter Residenzarzt, gerade mal 700 Lei verdiene. Dies sind etwa 150 Euro, eine wissenschaftliche Abhandlung im Bereich der Medizin koste jedoch mindestens 250 Euro, spielt Astarastoae auch auf die gesunkene Möglichkeit zur Weiterbildung rumänischer Mediziner an.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik