zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 12. Sep. 2012

Ministerium zahlt Ausstände an deutsche Reiseveranstalter

 
Das rumänische Ministerium für Entwicklung und Tourismus hat aus dem Jahr 2011 ausstehende Zahlungen an deutsche Reiseveranstalter beglichen. 287.500 Euro gingen an TUI, Dertour, ITS şi ITS Städtereisen, Frosch, Neckermann (Thomas Cook), die in ihren Katalogen Reiseziele in Rumänien angeboten hatten. Fraglich bleibt, ob damit der Rückzug von TUI und ITS vom rumänischen Markt erst einmal abgewendet ist. Die beiden hatten vor Kurzem gedroht, den rumänischen Markt aufzugeben. Das einschlägige Ministerium hatte versprochen, verstärkt in Deutschland für Rumänien als Reiseland zu werben, geschehen sei jedoch in dieser Richtung nichts, hieß es.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik