zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 28. Aug. 2012

Freispruch für Milliardär Patriciu

 
Das Bukarester Tribunal hat heute auf Freispruch der Angeklagten in der Rompetrol-Akte entschieden. In dem seit September 2006 andauernden Gerichtsverfahren wurden dem reichsten Rumänen, Dinu Patriciu, sowie weiteren Personen mehrere Wirtschaftsverbrechen, darunter Unterschlagung, Geldwäsche und Manipulation des Kapitalmarktes, vorgeworfen. Die Anklage hatte 20 Jahre Haft für Patriciu gefordert. Die Urteilsverkündung war mehrmals hinausgeschoben und heute gefällt worden. Die Staatsanwaltschaft kann Berufung einlegen, Patriciu sagte jedoch, mit dem Geld des Steuerzahlers könne man etwas Vernünftigeres anfangen. Er sei jedoch von dem heutigen Urteil nicht überrascht, da er unschuldig sei, so der 62 Jahre alte Milliardär.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik