zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 15. Mai. 2012

Nach Hungerstreik: Rumäne stirbt in italienischem Gefängnis

 
50 Tage lang befand sich der Bukarester V.P. im Gefängnis im italienischen Lecce im Hungerstreik. Gestern starb er nach viertägigem Aufenthalt im Gefangnisspital. Der aus Bukarest stammende Mann hatte die Nahrungszunahme verweigert, weil er seine Inhaftierung nach einem vermeintlichen Diebstahl als Justizirrtum hielt.

Den Informationen von Rumäniens Außenminister Andrei Marga nach, wussten die diplomatischen Behörden Rumäniens in Italien nichts über diesen Vorfall.

Im Jahr 2008 war der Rumäne C. C. nach drei Monaten Hungerstreik in einem Gefängnis in Polen verstorben. Obwohl er in dieser Zeit Schreiben an die rumänischen Diplomaten in Polen gerichtet hatte, kam von diesen keine Reaktion. Anschließend an diesen Skandal legte der damalige Außenminister Adrian Cioroianu sein Amt nieder. C.C. soll im Vorfeld seiner Inhaftierung eine Brieftasche gestohlen haben, er beteuerte jedoch immer wieder seine Unschuld.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik