zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 18. Apr. 2012

Neuregelungen zur Jahreserklärung der Körperschaftssteuer für 2011

 
Die Einreichung der Jahreserklärung zur Körperschaftssteuer (declaraţia 101) stellt Wirtschaftsteilnehmer jährlich vor Probleme: einerseits setzt die Ermittlung des steuerbaren Gewinns den Abschluss der buchhalterischen Registrierungen und die entsprechenden steuerlichen Anpassungen voraus, andererseits sind die sich jährlich ändernden Regelungen und Formulare für die Körperschaftssteuererklärung zu prüfen und auszuwerten. Solche Änderungen erfolgten auch heuer:

Neue Frist zur Einreichung der Erklärung für 2011

In den Vorjahren lief für die meisten Wirtschaftsteilnehmer die Frist für die Abgabe der Jahres-Körperschaftssteuererklärung für das Vorjahr am 25. April (für einige Steuerpflichtige am 25.Februar) ab. Im Jahr 2012 wurde diese Frist auf den 25. März, also um einen Monat vorverlegt.

Die obige Frist gilt unter anderem auch für jene Steuerpflichtigen, die für die Beendigung des Abschlusses bis zum 25. Februar optiert und daher im letzten Quartal des Jahres weder die quartalsmäßige Körperschaftssteuererklärung (Erklärung 100) eingereicht noch die Steuer gezahlt haben. Bislang konnten Steuerpflichtige einschätzen, ob sie in der Lage waren, die Körperschaftssteuer bis zum 25. Februar zu ermitteln. Optierten sie ggf. dazu, mussten sie - da die abschließende Körperschaftssteuererklärung und die Zahlung der Körperschaftssteuer bis zum 25. Februar zu erfolgen hatten - für das letzte Quartal des Jahres weder die quartalsmäßige Erklärung einreichen noch die entsprechende, eigentlich am 25. Januar fällige Körperschaftssteuer für das 4. Quartal zahlen.

Neuerdings läuft die Frist für die Meldung und Zahlung der Körperschaftssteuer für das Jahr 2011 auch für die oben erwähnten Steuerpflichtigen am 25. März ab.

Ausnahmsweise gilt für Organisationen ohne Gewinnerzielungsabsicht und Steuerpflichtige, die mehrheitlich Einkünfte aus dem Anbau von Getreide, technischen Pflanzen, Obst und Wein erzielen, weiterhin die bisherige Frist, die am 25. Februar abläuft. Auch für juristische Personen, die im Laufe eines Steuerjahres mit oder ohne Liquidation aufgelöst werden, gelten in Abhängigkeit von dem Auflösungsverfahren abweichende Fristen.

Änderung des Formblattes für die Erklärung

Das Formblatt für die Jahres-Körperschaftssteuererklärung des Jahres 2011 wurde im Anhang Nr. 1 der Anordnung des Vorsitzenden der Nationalen Agentur für Steuerverwaltung Nr. 70/2012 veröffentlicht.

Das Formblatt für 2011 enthält einige Änderungen gegenüber dem Vorjahr. Unter anderem wurden einige Rubriken im Abschnitt B aktualisiert und die Passagen betreffend die (weggefallene) Mindeststeuer im Abschnitt C entfernt.

Das Formblatt kann auf der Webseite der Steuerverwaltung unter folgendem Link http://www.anaf.ro/public/wps/portal/ANAF/Depuneredecl/Descdecl als ausfüllbare pdf-Datei abgerufen werden. Die Erklärung 101 kann persönlich, elektronisch oder postalisch durch Einschreiben mit Empfangsbestätigung eingereicht werden.

Zahlungsfrist für die Körperschaftssteuer 2011

Hinzuweisen ist darauf, dass die Frist für die Zahlung der Jahres-Körperschaftssteuer mit der jeweiligen Frist für die Einreichung der abschließenden Jahres-Körperschaftssteuererklärung übereinstimmt.

Jährliche Ermittlung der Körperschaftssteuer bald möglich

Ab dem 01.01.2013 soll laut derzeitigem Stand des Steuergesetzbuches ein Recht bestehen, anstelle der quartalsmäßigen Ermittlung und Zahlung der Körperschaftssteuer zur jährlichen Ermittlung der Körperschaftssteuer zu optieren. Im letzteren Fall hat der Steuerpflichtige trimestermäßige Vorauszahlungen der Körperschaftssteuer zu leisten.

Die Option für die jährliche Ermittlung der Körperschaftssteuer wird am Anfang des Steuerjahres bis zum 31. Januar ausgeübt werden müssen und für mindestens 2 fortfolgende Steuerjahre unabänderbar sein.

Die jährliche Ermittlung der Körperschaftssteuer führen derzeit nur Banken durch.

Fazit

Es hat eine Vereinheitlichung der Einreichungsfristen für die Jahres-Körperschaftssteuererklärung (declaraţia 101) und der Zahlungsfristen für die Körperschaftssteuer für das Jahr 2011 stattgefunden. Dies betrifft sowohl jene Steuerpflichtige, die am 25. Januar für das vierte Quartal des Vorjahres keine Körperschaftssteuer erklärt und bezahlt haben, als auch jene, die am 25. Januar für das vierte Quartal 2011 eine Körperschaftssteuer in gleicher Höhe wie jene für das dritte Quartal gemeldet und bezahlt haben.

Abgesehen von dem Mehraufwand, der Steuerpflichtigen infolge der Änderung des Formblattes entsteht, verursacht die o. g. Vereinheitlichung 2012 aber erheblichen Druck auf die meisten Handelsgesellschaften, da diese ihre Buchhaltung frühzeitiger als geplant abschließen müssen.

Ein Beitrag von Amalia Baniceru, Steuerberaterin, Wirtschaftsprüferin

Kontakt und weitere Informationen:

STALFORT Legal. Tax. Audit.
Bukarest - Sibiu - Bistrita - Berlin
Büro Bukarest:
Tel.: +40 - 21 - 301 03 53
Fax: +40 - 21 - 315 78 36
E-Mail: bukarest@stalfort.ro
Web: www.stalfort.ro

Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik