zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 16. Apr. 2012

Osterhase wird ärmer

 


Symbolfoto

Das Ostergericht der Rumänen wird in diesem Jahr auf Sparflamme gekocht. So beabsichtigten 41 Prozent der Bürger Rumäniens für die Osterfeiertage weniger als in den vergangenen Jahren auszugeben. Dies geht aus einer Studie des Institutes für Evaluierungen und Strategien IRES hervor, die in der Karwoche durchgeführt wurde.

Während etwa einem Drittel der Rumänen das Geld für die Einkäufe nicht ausreichte, mussten 25 erhebliche Einschritte machen und neun Prozent hatten angeblich nicht einmal Geld für das Notwendigste. So gaben zwölf Prozent der Bürger Rumänien für die Osterfeiertage weniger als 100 Lei aus und nur gerade mal zwei Prozent leisteten sich Ausgaben, die 2.000 Lei überschritten.

Dementsprechend fiel auch das Reisepotential der Rumänen zu Ostern aus: Nur vier Prozent hatten die Absicht zu verreisen.





Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik