zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Sonntag, 25. Mär. 2012

Leviten statt Messe gelesen. (Kommentar am Sonntag)

 
Ereignisse um Kinder sind zwar medienträchtig, bleiben jedoch im Schatten, wenn Stars oder Politiker für Schlagzeilen sorgen. Das laufende Wochenende stellt dies wieder einmal unter Beweis. Top-Nachricht ist derzeit die Flucht des Abgeordneten Mihail Boldea, auch wenn unterdessen Kinder und Eltern vom Schicksal schwer getroffen werden.

Staatspräsident Traian Basescu wähnte den flüchtigen Boldea in Kenia, dieser hat jedoch angeblich aus dem Kongo seine baldige Rückkehr ins Land bekannt gegeben. Dazu kommen die Wohnungen unter Beschlag und die gesperrten Konten wahrscheinlicher Mittäter und Mitwisser von Boldea. Nur noch zwei Fragen blieben eigentlich zu klären: Warum bereits seit vier Jahren bekannte Machenschaften von Boldea erst jetzt so richtig zum Thema wurden und ob der Staatsanwalt, der mit dem Fall betraut ist, von der Abreise Boldeas wusste, oder eben nicht. Eine dritte Frage tut sich trotzdem noch auf: Hätte Boldea in irgendeiner Form aufgehalten werden können, bevor das Parlament seine Immunität aufgehoben hatte?

Bei solchen Fragen geht die Tragik um Kinder fast unter, Kinder, die Freitag und Samstag unter nicht alltäglichen Umständen zu Tode kamen, oder sich schwere Verletzungen zugezogen haben. Da ertrinken drei 11-12-Jährige in einem Abflusskanal bei Baiculesti im Verwaltungskreis Arges, ein Sechsjähriger wird in Calinesti (Kreis Suceava) von Hunden totgebissen, und bei Targu Frumos im Kreis Iasi tragen zwei 15 Jahre alte Jungen schwere Verletzungen bei einer Geschoss-Explosion davon.

Der Unterschied, welche Bedeutung den beiden Facetten der Berichterstattung beigemessen wird, ist enorm. Nicht das Schreiben über den Tod der Minderjährigen wäre angesagt, sondern die Stellungsnahme und Hintergründe dazu. Das Thema kann von Medien, Politikern oder anderen Behörden gleichermaßen angeschnitten werden. Mit Boldeas Machenschaften verglichen, steht die Kinderproblematik mindestens auf gleichem Level.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik