zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 14. Mär. 2012

Schlag gegen die Wirtschaft: Rumänen gehen nicht zum Arzt

 
Die Gesundheit der Rumänen steht hinten an: Nur 3,6 Prozent des BIP gibt der Staat dafür aus, die Bürger selbst belassen es per capita bei 600 Euro. Die Ausgaben zu Gesundheitszwecken sind im europäischen Durchschnitt dreimal so hoch.

2010 verzichteten fast Dreiviertel der Rumänen auf einen Arztbesuch, wenn sich dieser als notwendig erwies. Grund - die hohen Kosten, die damit verbunden sind. Dies errechnete die Rumänische Vereinigung der Internationalen Arzneimittelhersteller.

Diese Sachlage hat auch eine direkt ökonomischen Hintergrund: Bei jeweils 100 Bürgern gehen wegen prekärer Gesundheit 16 Jahre aktiven Lebens ein verloren.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik