zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Sonntag, 11. Mär. 2012

Leviten statt Messe gelesen. (Die Glosse am Sonntag)

 
Die Schulwahl reichte vergangene Tage in Elternkreisen fast an Massenhysterie. Irgendwie auch verständlich, wenn die Diskrepanz zwischen "guten" und "schlechten" Bildungseinrichtungen momentan wächst, statt schrumpft. Zumindest in den Augen der Eltern ist das so. Und das Gesetz, dass Vorbereitungsklasse oder erste Klasse im jeweiligen Stadtviertel des Kindes Pflicht ist, hat auch so seinen Sinn. Nur wollen sich daran nur wenige halten.

Wie üblich - doch mehr denn je - griffen Eltern zu kleinen oder größeren Tricks, um ihre Kinder auf die Schule zu schicken, die ihnen, den Eltern, zusagt. Da wird der Wohnort eines Kindes zu jenem der Großmutter verlegt, die es eigentlich kaum kennt, Tanten und Onkel erfunden und Eltern lassen sich auf dem Meldeamt einen neuen vorübergehenden Wohnort in den Personalausweis stempeln. Auch soll es in den letzten Tagen zumindest einen Fall gegeben haben, wo sich Eltern zu Schein scheiden ließen, nur um dem zukünftigen Erstklässler Vorteile einzuräumen - Kinder von alleinerziehenden Elternteilen haben nämlich leichte Vorteile, wenn an einer Schule die Zahl der Schüler jene der Plätze überschreitet.

Sicher kann man sich auf den ersten Blick fragen, warum denn Eltern nicht frei nach Wunsch ihre Kinder in die Schule einschreiben können, die sie vorziehen. Dem Wettbewerb unter Lehrern und Schulen wäre so etwas bestimmt dienlich, doch wohin mit all den Kindern, die an guten Schulen bereits jetzt im Zwei-Schicht-Unterricht lernen müssen?
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik