zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Sonntag, 04. Mär. 2012

Schweres Erdbeben: 35 Jahre danach

 
Es war der Abend des 4.März 1977 - genau 21 Uhr und 22 Minuten, als das Erdbeben einsetzte. 7,2 Grad auf der Richterskala. Dauer: 50 Sekunden. Mehr als 1500 Tote und Tausende Verletzte und zerstörte Häuser, dies die tragische Bilanz von damals.

Heute vor genau dreieinhalb Jahrzehnten war es im Vrancea-Gebiet zu einem der stärksten Beben gekommen, die je in Rumänien aufgezeichnet wurden. Die meisten Toten wurden in Bukarest gezählt, wo zig Tausende Wohnungen zerstört oder stark mitgenommen wurden. Betroffen waren auch andere Städte wie Craiova, Zimnicea, Turnu Magurele u.a.

Das Beben habe damals alle überrascht, sagt Gheorghe Marmureanu, Ehrenvorsitzender des Instituts für Bodenphysik in Bukarest. Das heutige Vorwarnsystem würde 30 Sekunden vor dem Beben ein solches ankündigen: Das reiche, um wichtige, Gefahr bergende Installationen zu blockieren, sagt Marmureanu.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik