zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 24. Feb. 2012

Extrem kurios: 95-Jähriger erhält Arbeitslosengeld

 
Er ist Schäfer, 95 Jahre alt und bis vor vier Jahren war er nie legal angestellt, obwohl er seit über 70 Jahren als Hirte arbeitet. Nun musste er zum Arbeitsamt, weil der Herdeninhaber in zeitweilig in die Arbeitslosigkeit schickte. Dies kurz die Geschichte des Schäfers Stefan Grosu aus Valcelele Rele aus dem Verwaltungskreis Hunedoara, die ihn wahrscheinlich ins Buch der Rekorde bringt.

Der Arbeitgeber von Stefan Grosu hatte den betagten Schäfer über Winter entlassen, solange die Herde im Flachland weilt und ohne den Hirten auskommt. Danach soll Grosu erneut eingestellt werden.

Auf dem Arbeitsamt hatte das Auftauchen des Mannes ersteinmal für erhebliche Aufregung gesorgt, da noch nie eine Person in diesem hohen Alter Arbeitslosengeld beantragt hatte. Da dem Mann jedoch eine ganze Reihe von Dienstjahren bis zur legalen Rente fehlen, erhielt er die ihm zustehenden Bezüge: 400 Lei im Monat.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik