zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Sonntag, 19. Feb. 2012

Leviten statt Messe gelesen. (Die Glosse am Sonntag)

 


Symbolfoto

Es wird wohl lange dauern, bis Rumänen und Holländer wieder Freunde sind. Auch wenn nicht jeder Bürger impliziert oder angesprochen ist, im Kontrapunkt stehen beide Seiten auf jeden Fall. Es sind eigentlich Aspekte der hohen Politik, die beide Länder auseinander bringen. Eine hohe Politik, die im Grunde eine gemeinsame Sache in einem gemeinsamen Europa sein sollte.

Der Rechtspopulist Geert Wilders und seine PVV-Partei sorgen seit Tagen mit einer Internet-Seite für Schlagzeilen. Holländer können sich da gegen osteuropäische Zuwanderer beschweren. Es ist jedoch längst kein offener Dialog, sondern eine Möglichkeit, die negative Haltung dieser Gruppe gegenüber zu ermutigen. Auch zehn Botschafter - darunter auch der Rumänische -, die sich gegen das Internetportal aussprachen, verwies Wilders, sich um "ihre eigenen Sachen zu kümmern".

Der Konflikt auf hoher politischer Ebene zwischen Holland und Rumänien währt seit einiger Zeit. Holland ist nämlich die letzte Hürde auf dem Weg Rumäniens und Bulgariens zum Schengener-Raum. Und noch bleibt diese Hürde bestehen, obwohl alle anderen 26 EU-Staaten in irgendeiner Form eingelenkt haben. Prompt kam letztes Jahr auch die Reaktion: Rumänien blockierte holländische Blumentransporte nach Rumänien. Angeblich hatte es jedoch keinen politischen Hintergrund, sondern einen technischen, hieß es in Rumänien.

Als Antwort auf die diskriminierende Internetseite von Wilders ruft nun der rumänische EU-Parlamentarier Sebastian Bodu und ein polnischer Amtskollege zum Boykott gegen holländische Waren auf. Und alles nur darum, weil es in Holland vereinzelt Politiker gibt, die sich nicht an die Spielregeln der EU halten (wollen). Wilders Partei und deren europafeindlichen Theorien werden in Holland auch deshalb toleriert, weil die dortige Regierung die Stimmen von Wilders PVV braucht. Also auch anderswo ist Politik mitunter ein Spiel, dessen Einsatz ein sehr, sehr hoher ist. Dass die Spielregeln dabei gelegentlich auf der Strecke bleiben, ist ein anderer Aspekt.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik