zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 30. Dez. 2011

Firmenclou - Auf nach Bulgarien!

 
Die Einkommenssteuer von zehn Prozent und eine Mehrwersteuer von 20 Prozent (gegenüber 16 Prozent Falt Tax und 24 Prozent MWst in Rumänien) sind wohl Anreiz genug gewesen, Firmen mit rumänischem Kapital im benachbarten Bulgarien zu gründen. 400 Firmen sind es im Jahr 2011 gewesen.

Analytiker sehen jedoch keinen Grund, dies überzubewerten, da nur wenige Unternehmen Büros und ständige Arbeitnehmer in Bulgarien haben.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik