zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 19. Sep. 2011

Ausländer für Ackerland gesucht

 


Dorf - weitgehend noch archaisch

Allein schon die Aussicht auf Geldbußen für brach liegendes Ackerland dürfte Reaktion gezeigt haben, aber vor allem die wirtschaftliche Gesamtlage in Rumänien im Jahr 2010 könnte die rumänischen Bauern in diesem Jahr veranlasst haben, ihr Land zu bearbeiten, glaubt Landwirtschaftsminister Valeriu Tabara. Die Fläche unbewirtschafteten Ackerlandes sei in diesem Jahr unter eine Million Hektar gesunken, sagt der Ressortminister.

Schätzungsweise etwa ein Fünftel (zirka 2,5 Millionen Hektar) des Ackerlandes in Rumänien lag in den vergangenen Jahren noch unbearbeitet.

Eine weitere Öffnung gegenüber ausländischer Investoren in der Landwirtschaft würde die unbebauten Flächen weiter verringern, so Valeriu Tabara.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik