zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Donnerstag, 15. Sep. 2011

Schiffsblockade auf der Donau

 


Durchfahrt - momentan Wunschdenken

257 Schiffe sind es bereits, die wegen eines geringen Wasserpegels auf einem Streckenabschnitt der Donau auf dem Gebiet Rumäniens/Bulgariens festsitzen. Der Schiffsverkehr ist nämlich seit Tagen (wir berichteten) zwischen Turnu Magurele - Calarasi (bzw. Vit - Silistra in Bulgarien) nicht mehr von Schiffen befahrbar und der Verkehr von/in Richtung Schwarzes Meer lahmgelegt.

Auf dem mehr als 200 Kilometer langen Stromabschnitt zwischen Turnu Magurele und Calarasi liegt der Wasserstand stellenweise bei 1,20 - 1,40 Metern - der zugelassene Minimalpegel für die Schifffahrt ist jedoch auf 2,50 Meter festgesetzt.

Das rumänische Verkehrsministerium fordert nun von der Regeirung umgerechnete eine Million Euro, um die Risiken für die Schifffahrt zu beseitigen. Welche Methoden dabei angewandt werden sollen, wurde vorerst nicht gesagt.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik