zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 14. Sep. 2011

USA-Besuch: Abwehrschild und funktionierende Justiz

 
Nun ist es auch amtlich und schriftlich: Das Abkommen zur Aufstellung von Komponente eines Raketenabwehrsystems im südrumänischen Deveselu (Verwaltungskreis Olt) wurde gestern in den USA von Rumäniens Außenminister Teodor Baconschi und der US-Staatssekretärin Hillary Clinton unterzeichnet.

Die NATO-Staaten einigten sich im November 2010 auf ein gemeinsames Raketenabwehrsystem. Zunächst soll bis 2020 das bestehende Abwehrpotential der Mitgliedsstaaten zu einem gemeinsamen Gefechtsstand verknüpft werden. Parallel rüsten sich die Bündnispartner mit Abfangbatterien auf. Auch Rumänien wurde als Standort für ein Raketenabwehr-System festgelegt: In Deveselu sollen bis 2015 insgesamt 24 Boden-Luft-Abwehrraketen vom Typ SM-3 aufgestellt werden.


Zwar nicht geplant, kam es während des US-Besuchs der rumänischen Delegation trotzdem zu einer halbstündigen Begegnung zwischen US-Präsident Barack Obama und Rumäniens Staatschef Traian Basescu. "Die Justiz in Rumänien soll funktionieren", hat Obama angeblich gesagt, als ihn Basescu fragte, wie denn Rumänien den USA behilflich sein kann.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik