zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 12. Sep. 2011

Raubüberfall: Bräutigam angeschossen

 
Es war wohl einer der kuriosesten Raubüberfälle in Rumänien. Zwei maskierte Personen überfielen gestern am Ausgang eines Restaurants in Caransebes (Verwaltungskreis Caras-Severin) ein frisch verheiratetes Paar. Die beiden Angreifer hatten es auf die Hochzeitsgeschenke abgesehen. Um ihrer Absicht Nachdruck zu verleihen, schossen sie auf den Bräutigam und schlugen ihn mit einem Knüppel nieder.

Berichten zu Folge könnte die Braut ihrem Mann das Leben gerettet haben: Als einer der Räuber seine Pistole auf den Mann richtete, soll die junge Frau ihren Hochzeitsstrauß auf den Schützen geworfen haben, was angeblich die Richtung des Geschosses änderte, sodass der frisch Verheiratete nur am Fuß verletzt wurde.

Nach dem missglückten Überfall flüchteten die beiden Täter in einem Wagen. Derzeit wird nach ihnen gefahndet.

(Diese Nachricht kann vervollständigt werden.)
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik