zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 09. Sep. 2011

Umweltprotest: Heidelberg und Carmeuse im Visier

 
Die deutsche HeidelbergCement und die belgische Carmeuse Holding standen im Fokus der Proteste, die einige -zig Bürger aus der Ortschaft Chiscadaga (Verwaltungskreis Hunedoara) gestern auf den Plan riefen, berichten rumänische Medien. Die Zement- bzw. Kalkherstellung in den beiden Niederlassungen der Baumaterialienkonzerne bei Deva verschmutze die Luft, gefährde ihre Gesundheit und vernichte die landwirtschaftlichen Kulturen, zeigten die protestierenden Bürger ihre Unzufriedenheit. Außerdem störe der Lärm der Produktionsanlagen, hieß es.

Der Direktor der rumänischen Tochter von HeidelbergCement sagte den aufgebrachten Bürgern, dass das Unternehmen in den letzten Jahren hohe Summen für umweltschonende Technologien ausgegeben habe und auch sonst umweltfreundliche Maßnahmen treffen werde.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik