zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 02. Sep. 2011

Automarkt: Umweltgebühr gesenkt

 
Autokauf und -einfuhr wird demnächst in Rumänien unterm Strich billiger. Um bis zu 25 Prozent soll die Umweltgebühr in Kürze zurückgehen. "Der Umweltverschmutzer soll bezahlen", hatte der Ressortminister Laszlo Borbely gesagt und mit seiner Initiative auf den Einspruch des Europäischen Gerichsthofes reagiert, der die derzeit angewandte Zulassungsgebühr als diskriminierend für Wagen bezeichnete, die aus der EU nach Rumänien eingeführt werden.

Für Wagen, die vor 2007 ohne entsprechende Gebühr zugelassen wurden, gilt die Regel, dass beim ersten Weiterverkauf eine Taxe fällig ist. Bürger, die jedoch ab dem 1.Juli 2008 eine Zulassungsgebühr bezahlt haben, die höher ausfällt, als das neue Gesetz vorsieht, können eine Rückerstattung der überschüssigen Summe beantragen.

Die neue Gebühr wird nach in Kraft treten des vom Parlament verabschiedeten Gesetzes nach Motor, Hubraum, CO2-Ausstoß und Wagenverschleiß berechnet.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik