zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Donnerstag, 18. Aug. 2011

Beamtendasein: Weiterer Sparkurs

 
Es gäbe zu viele Beamten im rumänischen Staatsdienst, behauptet Rumäniens Präsident Traian Basescu. Von den derzeit 1,2 Millionen Stellen müssten weitere reduziert werden, sagt Basescu. Den Bediensteten teilte er mit, man müsse die Anzahl verringern, wenn "wir einen lebensfähigen Staat haben wollen, der nicht die Ressourcen verschlingt, die die Wirtschaft produziert".

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte Premierminister Emil Boc als "Musterschüler der vom IWF geforderten Sparmaßnahmen" genannt, doch auch prophezeit, dass die derzeitige Situation weitere Einschnitte erfordere.

Rumäniens Finanzminister Gheorghe Ialomitianu hingegen glaubt, man käme um weitere Einschränkungen herum und die Regierung müsse mehr Geld für Investitionen ausgeben.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik