zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Donnerstag, 28. Jul. 2011

Makaber: Verwester saß im Bett

 
Möglicherweise kommt ein Mann aus Costesti im Verwaltungskreis Arges nur mit einer Strafanzeige wegen Betrugs davon, obwohl er seinen verstorbenen Vater - wahrscheinlich um die Rente zu kassieren - mehr als ein halbes Jahr in der Wohnung behalten hatte.

Die Ex-Schwiegertochter des Toten fand diesen in verwestem Zustand aufrecht in einem Bett sitzend. Der Mann im Alter von 57 Jahren war laut Aussagen der Nachbarn zuletzt vor Weihnachten 2010 gesehen worden. Sein Vater sei in einer Klinik, so hatte der Sohn die Abwesenheit des Vaters begründet.

Der sich in starkem Verwesungszustand befindliche Körper des Toten weise keine Spuren von Gewaltanwendung auf, sodass man von einem natürlichen Tod des Mannes ausgehen könne, heißt es bei den Ermittlern. Wahrscheinlich hatte der Sohn den Tod seines Vaters vertuscht, um weiterhin die umgerechnet etwa 100 Euro Rente des Verstorbenen zu beziehen.

Der Sohn des Verstobenen ist seit dem Auffinden der Leiche verschwunden.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik