zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 20. Mai. 2011

Zum Lebensstandard in Rumänien

 
Zieht man einen Vergleich zwischen monatlichem Warenkorb und Netto-Durchschnittseinkommen, dann geht es den Bukarestern am besten, gefolgt von den Bürgern in den Verwaltungskreisen Ilfov und Cluj. Den teuersten Warenkorb gibt es im ostrumänischen Verwaltungskreis Vaslui (284 Lei/Monat) und im Banater Verwaltungskreis Timis (281 Lei/Monat).

Die höchsten Nettoeinkommen/Monat haben ebenfalls die Bukarester (2.005 Lei), gefolgt von den Bürgern im Verwaltungskreis Ilfov (1.821 Lei), Cluj (1512 Lei), Sibiu (1.476) und Timis (1.429). Weniger als durchschnittliche 1.000 Lei/Monat verdienen die Arbeitnehmer in den Verwaltungskreisen Vaslui (999 Lei/Monat), Calarasi (985 Lei/Monat) und Harghita (977 Lei/Monat).

Die höchsten Renten beziehen die Bukarester mit 947 Lei/Monat, die Büger in den Verwalungskreis Hunedoara 899 Lei/Monat und und jene in Brasov 894 Lei/Monat. Am schlechtesten geht es den Rentnern in Giurgiu - sie erhalten nur durchschnittliche 596 Lei/Monat.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik