zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 05. Apr. 2011

Keine Partei für Fernsehmogul

 
Der Appellationshof in Bukarest hat die Registrierung der "Partei des Volkes" abgelehnt. Die "Partei des Volkes" wurde von Dan Diaconescu gegründet und geführt. Diaconescu hatte als Parteiprogramm versprochen, dass jeder Rumäne, der "in den letzten zwei Jahrzehnten beraubt wurde", mit der Summe von 20.000 Euro vom rumänischen Staat entschädigt wird. Weiterhin versprach er die Erhöhung der Gehälter und der Renten, sinkende Steuern und Gebühren, die Reform der Justiz durch die Einführung der Geschworenen bei Prozessen.

Dan Diaconescu, Inhaber des Fernsehsenders OTV ist laut Insidern der reichste rumänische Journalist. Im vergangenen Jahr wurde gegen ihn wegen Erpressung ermittelt und er musste auch in Untersuchungshaft.

Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik