zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 29. Mär. 2011

Nachgefragt zu: EU-Bestechung

 
Als Konsequenz für die Korruptionsvorwürfe gegen der ehemaligen rumänischen Außenminister Adrian Severin (der Rumänien Online Kurier berichtete vor Kurzem) hat dieser auf Druck seiner Partei gestern seinen Rücktritt aus der rumänischen Partei der Sozialdemokraten (PSD) bekannt gegeben. Die Liste der EU-Parlamentarier die anscheinend auf Lobbying-Angebote verdeckt ermittelnder Journalisten der britischen Sunday Times eingegangen sind, hat sich um eine Person erweitert. Es ist die Rede vom EU-Parlamentarier Pablo Zalba Bidegain aus Spanien.

Zum Korruptionsskandal um Adrian Severin befragten wir den Abgeordneten des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, Ovidiu Gant.

"Vor einigen Jahren hat sich Adrian Severin selbst in der Öffentlichkeit als möglicher Kandidat für den Posten des "Europäischen Außenministers" gebracht, wobei er nie ernsthaft im Gespräch war. Seit einigen Tagen macht er wieder Schlagzeilen, nämlich als korruptes Mitglied des Europäischen Parlaments. Eine traurige Bestätigung der These, dass in Rumänien die Korruption auf höchster Ebene präsent ist. Trotz Druck von allen Seiten weigert sich der peinliche Vertreter Rumäniens sein Amt im EP niederzulegen. Sein Parteichef hatte den sofortigen Rücktritt von Severin als Parteimitglied und Europaabgeordneter gefordert. Die gleichen Erwartungen hatte auch der Fraktionsvorsitzende im EP. Anstatt sich zu fügen, hatte Adrian Severin die Unverschämtheit, sich als Opfer einer Verschwörung und unangenehmen Konkurrenten seines Fraktionsvorsitzenden öffentlich zu präsentieren. Wenn ich die beiden vergleichen müsste, so trennen sie Welten. Wie einen vierzigjährigen Dacia 1100 vom letzten Modell des BMW".

Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik