zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Samstag, 26. Mär. 2011

Wahrsagerin lag fast richtig...

 
So hat man sich das in Rumänien bestimmt nicht vorgestellt. Mit mindestens vier Punkten aus den beiden EM-Qualifikationsspielen in Bosnien-Herzegowina bzw. in Piatra Neamt gegen Luxemburg rechnete die rumänische Fußballauswahl - das erste Ziel ist jedoch bereits verfehlt. Im bosnischen Zenica unterlag die rumänische Elf heute Abend nach einer 1:0-Pausenführung (Tor Marica). Zwei aus der Bundesliga bekannte Kicker, Ibisevici und Dzeko, drehten jedoch nach Abwehrfehlern der Rumänen das Spiel zum 2:1-Endstand für Bosnien. Damit hat eine rumänische Wahrsagerin zumindest den Torunterschied richtig vorausgesagt: Sie hatte auf ein 1:0 der Bosnier getippt.

Rumänien trat ohne die verletzungsbedingt ausgefallenen Abwehrspieler Chivu und Sapunaru an, was jedoch keine Erklärung für das schwache Spiel und den vorletzten Gruppenplatz der rumänischen Auswahl sein dürfte.

Nach vier Spielen hat Rumänien zwei Punkte, um einen mehr als das Gruppenschlusslicht Luxemburg, auf das Rumänien am Dienstag trifft. Spitzenreiter ist Frankreich, mit zwölf Zählern aus fünf Partien.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik