zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Freitag, 25. Mär. 2011

Verkündigung des Herrn

 


Liebe Schwestern und Brüder im Herrn!

Wenn es im Glockenturm um 12 Uhr läutet, dann denkt jeder von uns daran, wie schnell die Zeit vergeht. Es ist schon Mittag. Noch ein paar Stunden müssen wir arbeiten oder in der Schule bleiben, dann können wir nach Hause gehen. Die Glocken und die Uhr am Turm erinnern uns an die Vergänglichkeit der Zeit.

Ein Christ gedenkt beim Mittagsläuten der Verkündigung des Herrn. Die Ewigkeit möchte in die Zeit eintreten. Der Engel des Herrn, Gabriel, besucht eine junge Frau, namens Maria, um ihr zu sagen, dass sie die Mutter des Sohnes Gottes werde. Ein merkwürdiges Geschehen. Gott möchte dem Menschen begegnen. Der ewige, unerfassbare Gott will Mensch werden, um dem Menschen näher zu kommen. Mit der Menschwerdung Jesu kann der hinfällige Mensch Gott besser verstehen. Jesus wurde Mensch, damit der Mensch Gott erfahre und durch menschliches Wort Ihn begreifen kann.

An diesem Tag lade ich Sie ein, um über Folgendes nachzudenken: Wann und wo erfahren Sie, dass der lebendige Gott Sie nicht allein lässt und in Ihrem Leben gegenwärtig ist?

Von Pfarrer Kocsik Zoltan - Piaristenkirche, Timisoara


Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik