zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 22. Mär. 2011

Galati und Timisoara setzen sich ab

 
Besser hätte es für die beiden Mannschaften an der Spitze der ersten rumänischen Fußballiga kaum laufen können. Beide (Otelul Galati, Poli Timisoara) gewannen am Wochenende ihre Begegnungen und setzten sich zumindest vorerst an der Tabellenspitze ab. Steaua Bukarest und der drittplatzierte FC Vaslui trennten sich unentschieden.

Alle Ergebnisse vom 22.Spieltag:

Gaz Metan Medias - Pandurii Targu Jiu 2:0, Victoria Branesti - FC Timisoara 0:2, Gloria Bistrita - Rapid 3:2, Otelul Galati - Universitatea Cluj 3:0, Steaua Bucuresti - FC Vaslui 1:1, CFR Cluj - Sportul Studenţesc 2:0, Universitatea Craiova - Astra Ploiesti 1:1, Dinamo Bucuresti - FCM Targu Mures 4:1, Unirea Urziceni - FC Brasov 1:1

Die Tabelle:

1 Otelul Galati 48
2 Poli Timisoara 46
3 FC Vaslui 40
4 Dinamo Bukarest 37
5 Gaz Metan Medias 37
6 Steaua Bukarest 36
7 Rapid Bukarest 34
8 CFR Cluj 32
9 Astra Ploiesti 27
10 Gloria Bistrita 27
11 FC Brasov 26
12 FCM Tg. Mures 26
13 U Cluj 24
14 Universitatea Craiova 22
15 Victoria Branesti 20
16 Pandurii Tg Jiu 20
17 Unirea Urziceni 19
18 Sportul Studentesc 10

Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik