zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 16. Mär. 2011

Schlechte Polizisten müssen weg

 
Unprofessionell vorgehende Polizisten und jene, die das Gesetz übertreten haben, werden der Umstrukturierung im Ministerium für Inneres und Verwaltung zum Opfer fallen und entlassen, so die derzeitigen Vorschläge.

Rumänien befände sich unter den Ländern Europas mit der höchsten Anzahl an Polizisten pro Einwohner, heißt es aus offiziellen Quellen. Etwa 450 Beamte der öffentlichen Sicherheit gäbe es demzufolge bei 100.000 Bürgern - ohne die Kommunalpolizei hinzuzuzählen - heißt es aus offiziellen Quellen. Der Europäische Durchschnitt liegt laut Statistikamt Eurostat bei 347 Polizisten/100.000 Bürger. In Polen sind es nur 268, in Deutschland 302, in Österreich 319 und in Frankreich 355.

Ab April d.J. sollen in Rumänien etwa 7.000 Polizisten und Beamte des Ministeriums entlassen werden.

Der Gesetzesentwurf zur Neuorganisierung des Ministeriums für Inneres und Verwaltung steht derzeit im Parlament zur Debatte.


Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik