zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 16. Feb. 2011

Lagerarbeiter und Dienstleister online gesucht

 
Der Zahl der Stellenangebote in Rumänien ist in diesem Monat im Internet gestiegen.Trotzdem gibt es um 7.000 Jobs weniger als im selben Zeitraum des Vorjahres. Im Vergleich zu Februar 2010 ist die Zahl der Angebote um 30 Prozent zurückgegangen.

Lagern, Dienstleistungen/Logistik und Vertrieb - diese drei Bereiche verzeichneten den höchsten Anstieg. In allen drei Branchen, hat sich die Anzahl der Arbeitsstellen gegenüber dem Vormonat mehr als verdoppelt. Zu den Top-Anstellern gehören diese Sparten jedoch nicht.

Die meisten Jobs in Rumänien standen nach den Erkenntnissen von Balaur.ro im Handel, im Bereich IT/Kommunikation, in der Sparte Finanzen/Buchhaltung/Versicherungen, im Ingenieurwesen, im Bereich Tourismus/Gastronomie/Catering und im Segment Architektur/Bauwesen/Immobilien zur Verfügung.

Die Auswertungen entstammen dem "Balaur.ro-Index", der Marktanalysen über Online-Jobs in Rumänien erstellt. Die Daten beziehen sich auf die Verarbeitung der Anstellungsannoncen von den 27 wichtigsten Internetseiten, die etwa 76 Prozent der Online-Markt-Angebote abdecken.

Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik