zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Mittwoch, 19. Jan. 2011

Billiges Bukarest

 
Die Attraktivität hält sich in überschaubaren Grenzen, doch billig ist Rumäniens Hauptstadt für Touristen allemal. In einer Rangordnung der billigsten Großstädte Europas liegt Bukarest auf Platz drei hinter Sofia (Bulgarien) und Krakau (Polen).

Eine Studie von Price of Travel ergab, dass ein Platz in einem Hostel in Bukarest für 31,87 Lei pro Nacht zu haben ist, der öffentliche Nahverkehr kostet 2,6 Lei pro Tag, 39,6 Lei das Essen, 7,5 kosten Getränke und Unterhaltung und neun Lei die Besichtigung von touristischen Sehenswürdigkeiten. Nach dieser Berechnung, die am unteren Level der Preisliste bei Produkten und Dienstleistungen angesetzt ist, kann ein Tourist in Bukarest mit 90,57 Lei, also 28,3 US-Dollar auskommen.

"Bukarest sei mit Sicherheit keine bezaubernde Stadt, aber die niedrigen Preise würden jedoch so einiges kompensieren" behaupten die Autoren der Studie.


Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik