zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 17. Jan. 2011

Automarkt brach ein. Manch einer legte jedoch zu

 
Dacia, Skoda, Renault, Volkswagen und Opel - in dieser Reihenfolge wurden 2010 in Rumänien Neuwagen nach Stückzahl abgesetzt. Dies ersten vier mussten durchschnittliche Einbrüche von 15 Prozent hinnehmen, allein der Opel konnte um fast zehn Prozent zulegen. Erheblichen Anstieg der Verkaufszahlen registrierten auch BMW (30 Prozent) und Chevrolet (25 Prozent).

Unterm Strich waren die Autohändler mit dem Wagenverkauf über das Abwrackprogarmm zufrieden - trotzdem wurden in Rumänien insgesamt nur knapp über 94.000 neue Autos abgesetzt, was fast um ein Fünftel weniger als im Jahr zuvor ausmachte. Damit rutschte Rumänien in einer Hierarchie der Automärkte innerhalb der EU vom 14. auf den 16. Platz.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik