zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Donnerstag, 30. Dez. 2010

Berlin: Rumänin wirft Baby aus dem Fenster

 


Symbolfoto

Die 20 Jahre alte Adriana B. hat in Berlin ihr Neugeborenes aus dem Fenster ihrer Mietwohnung auf einen Hinterhof geworfen. Die Frau aus der rumänischen Großstadt Brasov hatte in ihrer eigenen Wohnung entbunden und warf danach den Jungen aus dem ersten Stock in die eisige Kälte. Laut deutschen Medien sagte die Frau der Polizei, dass sie über die Geburt des Kindes überrascht war und deshalb zu dieser Extremmaßnahme gegriffen habe.

Ein Anwohner hatte das Baby gefunden und ins Krankenhaus gebracht - es starb jedoch an den Folgen der Unterkühlung, die es sich auf dem Hinterhof liegend zugezogen hatte.

Gerüchten zufolge hat die Rumänin in Berlin als Prostituierte gearbeitet, die Polizei bestätigte dies jedoch nicht, schreibt die Berliner Zeitung.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik