zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 28. Dez. 2010

Körperschaftsteuer zur Wahl

 
Kleinstbetriebe (Mikrounternehmen) in Rumänien können ab dem 1. Januar 2011 wählen, ob sie als Körperschaftsteuer 16 Prozent des Profits, oder drei Prozent vom Umsatz zahlen wollen.

Als Kleinstbetriebe werden solche angesehen, die bis zu 100.000 Euro Umsatz pro Jahr machen und zwischen 1-9 Mitarbeiter beschäftigen.

Ausgenommen von der Regel sind kleine Unternehmen, die ihr Geld im Bankgeschäft, aus Versicherungen, im bereich Glücksspiele, oder Consulting & Management verdienen. Diese Kategorien bleiben bei einer Körperschaftsteuer von 16 Prozent aus dem Profit.

In den letzten drei Monaten d.J. hatten Mikrobetriebe einen 16-prozentige Gewinnsteuer zu entrichten.




Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik