zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 14. Dez. 2010

Mehr Geld für Privatschulen

 
Das zukünftige Bildungsgesetz werde vorsehen, dass Schülern in privaten Bildungseinrichtungen die gleichen Summen vom Staatshaushalt zustehen, wie im Falle des staatlichen Unterrichts, da "der Staat die gleichen Pflichten jedem Schüler gegenüber hat", sagte der rumänische Bildungsminister Daniel Funeriu. Nur wenn die Kosten an einer privaten Schule höher sind, sollen diese aus Eigenmitteln bzw. Studiengebühren gedeckt werden, so Funeriu. Er war dabei, als in Timisoara das renovierte Gebäude der Montessori-Bildungseinrichtung - Unterrichtssprache ist Deutsch - eröffnet wurde.

Den "Montessori"-Lernprozess stellt sich der Minister als "einen Weg zum Traum eines jeden Kindes" vor, ließ aber erkennen, dass solche Lernprozesse der gesamten rumänischen Bildung eigen sein müssten.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik