zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Samstag, 11. Dez. 2010

Trotz Engpässen, Autobahnbau geht weiter

 


Straßenbau (Symbolfoto)

415 Kilometer lang soll sie sein, die Transilvania-Autobahn, die die westrumänische Ortschaft Bors mit der Großstadt Brasov verbinden wird. Da die Haushaltsgelder kaum vorhanden sind und der US-Straßenbauer Bechtel einen Großteil seiner Belegschaft zu entlassen beabsichtigt, versprach nun der rumänische Premierminister Emil Boc, zusätzliche Finanzierungsquellen zu suchen. "Der Bau der Transilvania-Autobahn muss fortgesetzt werden", sagte Premierminister Emil Boc.

Das Transilvania-Autobahnprojekt, 2004 gestartet, wurde 2005 ersteinmal unterbrochen. Deshalb wurde der Endtermin um ein Jahr hinausgeschoben und auf 2013 verlegt.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik