zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Donnerstag, 09. Dez. 2010

Rumänische Filmgala in Deutschland

 
Mit einer umfassenden Filmschau präsentiert das Rumänische Kulturinstitut "Titu Maiorescu" vom 16. bis 22. Dezember in Berlin, Hamburg und Stuttgart Höhepunkte des gegenwärtigen rumänischen Kinos und wegweisende Filme der 1960er und 1970er Jahre.

Das rumänische Kino ist eine der aufregendsten Kinematografien der Welt. Junge rumänische Regisseure schlagen seit Jahren mit ihren eigenwillig erzählten Werken die Besucher der großen Festivals in ihren Bann. Jüngstes Beispiel ist Florin Serban, der mit seinem Debut Wenn ich pfeifen will, dann pfeife ich auf der diesjährigen Berlinale mit dem großen Preis der Jury und dem Alfred-Bauer-Preis ausgezeichnet wurde.

Rekonstruktion. Filmland Rumänien zeigt zeitgleich in Berlin, Hamburg und Stuttgart die weltweit beachteten Filme der "Neuen Welle", darunter den mehrfachen Preisträger 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage von Cristian Mungiu, das oben erwähnte Erstlingswerk Wenn ich pfeifen will, dann pfeife ich von Florin Serban und als Deutschlandpremiere den neuen Film von Radu Muntean Dienstag, nach Weihnachten, der beim diesjährigen Filmfestival von Cannes vorgestellt wurde. Darüber hinaus werden mit Mäander (Regie: Mircea Saucan), Steinige Hochzeit (Regie: Mircea Veroiu), oder Rekonstruktion (Regie: Lucian Pintilie) Meisterwerke der 1960er und 1970er gezeigt, die den Vergleich mit dem italienischen und französischen Kino dieser Zeit nicht scheuen müssen.

Spielstätten:
Berlin: Zeughauskino (Unter den Linden 2, 10117 Berlin). Eröffnung am 16.12., 19 Uhr
Hamburg: Kino Metropolis (Steindamm 52-54, 20099 Hamburg). Eröffnung am 16.12., 19 Uhr
Stuttgart: Delphi Arthaus Kino (Tübinger Straße 6, 70178 Stuttgart). Eröffnung am 16.12., 19 Uhr

Das Programm ist unter www.rki-berlin.de abrufbar. Alle Filme werden mit deutschem Untertitel gezeigt.

Rekonstruktion. Filmland Rumänien ist eine Filmreihe des Rumänischen Kulturinstituts "Titu Maiorescu" Berlin in Zusammenarbeit mit dem Zeughauskino, Berlin, dem Metropolis Kino, Hamburg und den Delphi Arthaus Kinos, Stuttgart. Mit freundlicher Unterstützung von: Centrul National al Cinematografiei, Filmförderung Hamburg, Deutsch-Rumänisches Forum, Forum GERRUM Stuttgart.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik