zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 16. Nov. 2010

Expat-Wohnungen immer billiger

 
Um etwa ein Viertel weniger wollen ausländische Unternehmen für die Dienstwohnungen ihrer Mitarbeiter in Bukarest bezahlen, zitiert die rumänische Presse die Immobilienfirma Vission House. Nur 1.500 statt 2.000 Euro/Monat wollen derzeit die ausländischen Firmen im Vergleich zu 2008 für eine Drei-Zimmer-Wohnung ausgeben. Botschaften würden ihre Kosten für Dienstwohnungen der Diplomaten noch mehr herunter schrauben, heißt es.

Im Falle von Dienstwohnungen seien die Vermieter weniger geneigt, mit den Preisen herunterzugehen, "da sie wissen, dass der Mieter nicht aus eigener Tasche bezahlt", so die Informationen.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik