zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Donnerstag, 07. Okt. 2010

Kurioser Befehl: Polizeichef soll Bankforderungen drücken

 
Der rumänische Innenminister, Constantin Traian Igas, hat ganz schön für Wirbel gesorgt, als er die Chefs der Polizeibehörden in den Verwaltungskreisen dazu aufrief, bei den Banken Krediterleichterungen für ihre Untergeordneten zu fordern. Grundsätzlich wollte Igas den Polizisten entgegen kommen, da diese zuletzt wegen 25-prozentiger Gehaltskürzungen protestierten, und sich genau so wie viele andere auch - mit den Bankschulden schwer tun. Gerüchten zu Folge haben etwa zwei Drittel aller Polizisten Kredite bei einer Bank aufgenommen.

Der Chef der Temescher Polizisten, Gheorghe Popescu, will jedoch nicht um eine gemeinschaftliche Bittstellung zu den Banken gehen. Er sagte, auch er habe ein Bankdarlehen aufgenommen, sei aber selbst zur Bank gegangen, um eine Erleichterung bei der Abzahlung zu erhalten. Er meint, so müssten alle Polizisten mit ähnlichen Ansprüchen vorgehen. Dies ist ohnehin im Sinne der Banken, die sich kollektive Kreditvergünstigungen keineswegs vorstellen können.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik