zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Montag, 20. Sep. 2010

Polizistenprotest: Verzicht und Übereifer

 


Symbolfoto

Widersprüchlicher geht es nicht: Rumäniens Polizisten werden aus Protest gegen die 25prozentigen Gehaltskürzungen entweder um den gleichen Prozentsatz ihre Tätigkeit zurückfahren, oder mit Übereifer arbeiten. Sie werden keine Strafzettel verteilen, aber auch auf Verhöre bei Straftaten und Regeln des Verkehrs verzichten, heißt es auf vielen Polizeiwachen.

Im Gegensatz dazu, wollen die Grenzpolizisten im westrumänischen Verwaltungskreis Arad mit Übereifer Kontrollen an den Grenzübergängen durchführen und so protestieren.

Der Innenminister Vasile Blaga warnte jedoch vor Protesten der Polizisten. Diese dürften Statut gemäß nicht streiken und müssten nach solcher Art Protestbewegungen mit Sanktionen rechnen, sagte der Minister.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik