zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachrichten:

Dienstag, 17. Aug. 2010

Tragödie im Gesundheitswesen: Vier tote Babys

 
"Eine der schwärzesten Tragödien in der Geschichte des rumänischen Gesundheitswesens", nennt Gesundheitsminister Cseke Attila das Ereignis von gestern Abend, als in der Entbindungsklinik Panat Sarbu im Bukarester Giulesti-Stadtviertels ein Feuer ausbrach. Den Flammen fielen vier Kinder zum Opfer, sieben weitere werden überleben, "wenn sie Glück haben", heißt es in Ärztekreisen. Verbrennungen und dichter Rauch haben zu den z.T. tödlichen Verletzungen geführt.

53 Babys und 61 Frauen mussten evakuiert werden, als das Feuer ausbrach. Wahrscheinlich geht die Feuerbrunst auf einen Kurzschluss zurück, zu dem es letzten Informationen nach an einer Klimaanlage gekommen ist. Noch ist vieles zu diesem Ereignis unklar: War dem Brand nun ein Kurzschluss vorausgegangen oder nicht? Von welchem Gerät ist das Feuer ausgegangen? War das Gerät schadhaft? Gab es - wie mancherorts vermutet - eine inprovisierte Stromleitung?
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik